Alles auf Anfang?

Eigentlich sollte dieser Blog den grundsätzlicheren Informationen vorbehalten sein und sein Schwesterchen mvahro.wordpress.com über das konkrete Geschehen informieren.

Aber nun kommt es dicke in Rostock, denn neben dem Vorhaben einer zentralen Klärschlamm-VERBRENNUNG lebt das Genehmigungs-Prozedere zur Vattenfall’schen Müllverbrennung wieder auf.

Da erscheint es sinnvoll, letzteres hier abzuhandeln und die Klärschlamm-Verbrennung auf mvahro.wordpress.com zu belassen.

VATTENFALL will in Rostock weiter verbrennen statt (wenigstens anteilig) zu recyceln, ganz unabhängig vom Klimageschehen, den Klimaschutz-Zielen der Bundesrepublik, der EU usw. usf.

In Schweden tritt VATTENFALL als Saubermann auf (siehe z.B. hier) und in Rostock verbrennt er „Sekundär-Brennstoffe“ – mit entsprechendem CO2-Ausstoß.

In einem privat initiierten Prozeß gegen die Genehmigung des Rostocker Müllofens verfügte das Oberverwaltungsgericht von Mecklenburg-Vorpommern 2016 die Stilllegung der Anlage. Aber da kam wie gerufen ein „Umweltrechtsbehelfsgesetz“ daher, dass die Heilung der Genehmigungsfehler erlaubt (wer wohl dieses Gesetz auf den Weg gebracht hat?).

Das „Heilungsverfahren“ beginnt am 28.10.2019 im StALU MM als nichtöffentlicher Scopingtermin, wie ein entsprechendes Schreiben des StALU  erkennen lässt. Sein Text zeigt, dass sowohl vom StALU als auch von VATTENFALL die Minimalvariante angestrebt wird: anschreiben-stalu 190929. Lest selbst und überlegt, ob Euch das Thema wichtig ist und wie Ihr Euch einbringen wollt (ein erster Schritt wäre z.B., diesen Blog zu „abonnieren“).

Dieser Beitrag wurde unter Müllverbrennungsanlage, Nachhaltigkeit abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Alles auf Anfang?

  1. Homo politicus schreibt:

    Hat dies auf mcpoblog rebloggt und kommentierte:

    Rostock hat den „Klimanotstand“ ausgerufen. Das veranlasste dem Vernehmen nach die am Scopingtermin teilnehmenden Vertreter der Stadtverwaltung Rostock aber nicht, Forderungen für CO2-Minimierung bei der Müllverbrennung oder für Alternativen usw. aufzumachen. Sie nickten einfach ab, was Vattenfall vorgelegt hatte…

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s